Aus *Leiden*schaft dabei

Mit meiner Tätigkeit verbinde ich gleich mehrere Leidenschaften miteinander.

Meine Leidenschaft für

  • Essen und Essen zubereiten,
  • Gesundheit,
  • Wissen aneignen und
  • Helfen und Beraten.

Auch eine Leidenserfahrung, die ich über mehrere Jahre durchleben musste, verbindet mich mit meiner Tätigkeit: auch ich hatte über 10 Jahre lang einen total zerstörten Darm. 

Angefangen hat es, als ich zu Schulzeiten auf einer Studienfahrt unterwegs war. Leider hat sich unser gesamter Kurs einen fiesen Magen-Darm-Infekt eingefangen. Die Beschwerden hielten bei mir leider über Monate an. Antibiotika, Schonkost, verschiedene Tests...nichts half. Mein Arzt war selbst recht ratlos. 

Aus dieser Infektion hat sich bei mir über die kommenden Jahre ein Reizdarm manifestiert. Ständige Übelkeit, Bauchschmerzen, Blähungen, täglich wechselnde Stuhlkonsistenzen, Durchfall und das Gefühl, nichts mehr richtig vertragen zu können, begleiteten mich die folgenden Jahre. Mein Immunsystem wurde immer schwächer, mein Darm nahm offensichtlich immer weniger Nährstoffe auf. Ich hatte laufend Nasen-Nebenhöhlen-Infekte und andere Erkrankungen, von denen ich mich immer nur langsam erholte. Ich war dauernd blass und müde. Bluttests zeigten immer wieder Mängel, vor allem bei Vitamin B12 - welches normalerweise viele Jahre reichen sollte. Als ich schlussendlich Depressionen (bedingt durch die fehlenden Nährstoffe) und acht Geschwüre in der Speiseröhre bekam, habe ich die Reißleine gezogen. So konnte es nicht weitergehen! 

 

Nach intensiven Gesprächen mit meinem Arzt startete ich mit einer Darmkur. Acht Wochen lang habe ich sehr viele Darmbakterien genommen. Zusätzlich habe ich aus eigenem Entschluss eine Weile auf Gluten verzichtet (auch wenn es laut Laborbefund keine Anzeichen für eine Sensitivität gab) und so gut es ging auch komplett auf industriell hergestellte Nahrungsmittel sowie Chemie im Essen verzichtet.

 

Nach 16 Tagen habe ich schon vor Glück geweint, weil ich plötzlich einen flachen Bauch hatte - keine schmerzhaft aufgeblähte Kugel!

Nach und nach kam meine Energie zurück und ich kann euch sagen: seit diesem Zeitpunkt (etwa vier Jahre her) war ich nur wenige Male kurz und unproblematisch krank. Und: ich bekomme in der Sonne wieder Farbe :) ! Außerdem konnte ich wieder besser Laktose vertragen und meine Pollenallergie ist auch quasi nicht mehr vorhanden. 

 

Zu dieser Zeit hat sich mein schon vorhandenes Interesse an Gesundheit und Ernährung sehr stark in Richtung Darmgesundheit bewegt. Schließlich konnte ich selbst erfahren, wie sich das Leben wieder zu etwas Tollem entwickelt!  Schon damals konnte ich mit meinen Erfahrungen vielen Kunden während meiner Arbeit in diversen Fitnessstudios helfen und ich wollte und will noch mehr Menschen helfen, sich wieder gut zu fühlen. Deshalb habe ich mit Ende 20 ein Studium in Ernährungswissenschaft aufgenommen. Ich habe nach der Darmregeneration endlich wieder Selbstvertrauen und Mut, sowie einen riesigen Energieschub bekommen. Und nun bin ich hier. Vollgeladen mit Wissen, welches ich euch in simpler und interessanter Form weitergeben möchte!

 

Denn Darm gut, alles gut!

Was mir wichtig ist / was mich auszeichnet

  • Wissen in verständlicher Form weitergeben
  • Hilfe zur Selbsthilfe geben -es wird dir auf Dauer nichts nützen, wenn ich dir nur etwas diktiere 
    Nachhaltiger Erfolg kann nur von dir selbst kommen!
  • Einfache Rezepte und Mahlzeiten, die schmecken und schnell zubereitet sind - so kann jeder kochen!
  • Empathie und Einfühlungsvermögen zeichnen mich aus, denn ich bin ein sehr herzlicher und offener Mensch
  • Selbstverständlich für mich ist, dass ich absolut vertrauensvoll mit allen Informationen umgehe und niemals werte 
  • Ich glaube nichts, was in den Medien steht. Alles was ich vermittle stammt aus verlässlichen Studien und ist belegt. Ich sage auch ganz ehrlich, was noch nicht ausreichend belegt ist und bisher nur "vermutet" wird
  • Du hast eine Frage, auf die ich keine Antwort habe? Macht nichts - ich gebe das gerne zu und recherchiere das gerne!

Ausbildungen und Berufserfahrung

  • Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau (IHK)
  • Lizenzierte Fitnesstrainerin (C und B-Trainer IFAA)
  • Zertifizierte Power Plate Trainerin
  • Zertifizierte Zumba Trainerin
  • Mehrjährige Tätigkeit in diversen Fitnessstudios in Hildesheim, Garbsen, Hannover, München, zuletzt in Frankfurt a. M. bei FITSEVENELEVEN - Club Zeil
  • Zertifizierte Ernährungsberaterin (Impulse e.V. Schule für Gesundheitsberufe) 
  • Studium der Ernährungswissenschaften an der TU München (B.Sc.) - Semester 1-3
  • Studium der Ernährungswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Abschluss B.Sc.) Semester 4-6 mit Schwerpunkt auf Physiologie und Biochemie (insb. des Gastrointestinaltracktes), Humanernährung, Ernährungsmedizin und Beratung
  • Angestellt als Ernährungswissenschaftlerin im Adipositaszentrum Offenbach (Sana Klinikum)